LichtBlick des Tages

 

Ich bin bei dir, spricht der HERR, dass ich dir helfe.

Jeremia 30,11

 

Paulus schreibt:  Bei meinem ersten Verhör stand mir niemand bei, sondern sie verließen mich alle. Es sei ihnen nicht zugerechnet. Der Herr aber stand mir bei und stärkte mich.

2.Timotheus 4,16-17

 

 

"Hitparade der Bibelworte"

 

Ich habe das „Knarzen“ und Rauschen meines Kassettenrecorders noch im Ohr. Und auch die Spannung noch gut in Erinnerung, wenn die Hitparade am Abend kam. Und was am Abend mit Spannung erwartet und "heimlich" aufgenommen wurde an Hits, das wurde am anderen Morgen in der Schule beratschlagt und begeistert getauscht.

 

Bevor ich aber nun weiter ins Schwärmen gerate, will ich von ganz anderen „Hits“ einer anderen „Chartliste“ schwärmen.

 

Das heutige Losungswort gehört für mich in die Hitparade meiner liebsten Bibelworte. Je nachdem wie es mir geht, ist es manchmal die Nummer eins oder es rangiert knapp dahinter. Dieses Wort muss mir niemand erklären, und muss auch ich niemandem erklären. Es versteht sich einfach von selbst. Es reicht, wenn ich mir, wenn du dir gesagt sein lässt: »Ich bin bei dir, spricht der Herr, dass ich dir helfe.« Was sollte Gott dir auch sonst noch sagen?

 

Vielleicht ist es dir aufgefallen: Wer tröstet, verwendet oft die Sätze: „Ich bin bei dir“ und „Ich helfe dir“. Genau das, was Gott auch seinem Volk zusagte. Diese Worte entsprechen dem Grundbedürfnis eines jeden Menschen nach Geborgenheit und Sicherheit.

 

Und so ist das: Wenn Gott sagt: „Ich bin bei dir“, vermittelt das Geborgenheit: Du bist nicht allein. Du kannst mit mir über alles reden. Wir stehen das gemeinsam durch. Und das gibt Sicherheit: „Ich helfe dir.“ Du musst nicht alles allein machen. Du kannst jederzeit mit mir rechnen. Sag mir doch, was ich tun soll.

 

So ist Gott. Natürlich muss ich das wollen. Mich dafür öffnen. Das Volk Israel wollte damals nicht. Noch nicht.

 

Vielleicht ist deine Situation eine andere. Vielleicht wünschst du dir gerade heute Gottes Trost. Dann ist das deine Losung:

 

„Ich bin bei dir“, spricht der Herr, „dass ich dir helfe!“

 

Vielleicht kommst du aber heute auch in eine Situation, wo du jemanden trösten musst. Dann tu das - mit deinen Worten und mit Gottes Wort: Denn ER selber wünscht sich, dass alle Menschen sicher und geborgen leben können. Diesen Trost gibt ER gern – und wenn du willst, sogar im Voraus!

 

Und ich will mich auch von dem Zeugnis des Apostels Paulus anstecken lassen.

Manchmal stehen wir allein, wie der Apostel Paulus. Alle um uns herum verlassen uns aus welchen Gründen auch immer. So hat er es erlebt. Aber genau in dieser scheinbar aussichtslosen Situation, hatte er seinen Herrn zu Seite, beistehend und stärkend.

 

Und so will er auch an deiner Seite stehen, denn Gott hat längst "A" zu DIR gesagt und er wartet in Jesus Christus, bis DU "B" sagst.


Schon mal darüber nachgedacht?!

 

Einen gesegneten Tag wünscht

Pastor Michael Röschard

Druckversion Druckversion | Sitemap
© efghusum.de